Pressemeldungen

Applikationsoffensive bei kW-Ultrakurzpulslasern

Die Skalierung der Multi-kW-UKP-Faserlaser beruht auf der kohärenten Kombination mehrerer Einzelstrahlen.
© Fraunhofer IOF, Jena / Walter Oppel.

Die Skalierung der Multi-kW-UKP-Faserlaser beruht auf der kohärenten Kombination mehrerer Einzelstrahlen.

Im Fraunhofer Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS entwickeln Experten aus 13 verschiedenen Fraunhofer-Instituten Multi-kW-Ultrakurzpulslaser und verschiedene Anwendungen. In Aachen und Jena entstehen dafür Applikationslabore, in denen Partner aus Industrie und Forschung mit der neuen Technik arbeiten können.

UKP-Laser erobern die Makrobearbeitung

Dr. Arnold Gillner: Die Herausforderung besteht darin, die Photonen auf das Werkstück zu bringen.
© Fraunhofer ILT, Aachen.

Dr. Arnold Gillner: Die Herausforderung besteht darin, die Photonen auf das Werkstück zu bringen.

Mittlerweile haben sich die Ultrakurzpuls (UKP)-Laser in der Wissenschaft und in der Mikromaterialbearbeitung fest etabliert. Auf dem diesjährigen »UKP–Workshop: Ultrafast Laser Technology« in Aachen zeichnete sich ein neuer Trend ab: Mit der Verfügbarkeit von UKP-Lasern im Multi-100-Watt bis kW-Bereich werden sie auch für großflächige Anwendungen interessant. Dazu wird derzeit die komplette Prozesskette bis hin zu voll digitalisierten Verfahren entwickelt.

Fraunhofer entwickelt neue Lasergeneration

Partner des Fraunhofer Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS beim Kick-off-Meeting am 2.5.2018 in Aachen.
© Fraunhofer ILT, Aachen / M. Conrad-Franzen.

Partner des Fraunhofer Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS beim Kick-off-Meeting am 2.5.2018 in Aachen.

Mit dem Fraunhofer Cluster of Excellence Advanced Photon Sources CAPS startet die Fraunhofer-Gesellschaft ein sehr ambitioniertes Vorhaben. Ziel des Clusters ist es, in Zusammenarbeit mit Fraunhofer-Partnern die internationale Technologieführerschaft bei Lasersystemen zu erreichen, die mit Ultrakurzpulsen maximale Leistung erreichen (UKP), und deren Einsatzmöglichkeiten zu erforschen. Die neuen Systeme sollen alle bisherigen UKP-Laser um eine Größenordnung in der durchschnittlichen Laserleistung übertreffen. Gleichzeitig arbeiten die Partner an der erforderlichen Systemtechnik sowie an vielversprechenden Anwendungen in Industrie und Forschung.

AKL’18: Laser erobern die Massenfertigung

Über 660 Laser-Experten nahmen beim AKL’18 teil.
© Fraunhofer ILT, Aachen / Andreas Steindl.

Über 660 Laser-Experten nahmen beim AKL’18 teil.

Auch in diesem Jahr gab der AKL’18 – International Laser Technology Congress, organisiert durch das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, wieder einen exzellenten Überblick über den Status und die Trends in der industriellen Lasertechnik. Das Themenspektrum reichte von Laserquellen über Prozesstechnologien bis hin zu vielen Applikationen wie additiven Verfahren oder sogar Quantensensoren. Nach einigen Rekordjahren sieht sich die Branche mit Wachstumsmärkten wie der Elektromobilität weiter im Aufwind.